Barrierefreier Zugang

Vor der Behandlung

Die Behandlung bei uns ist mit den meisten anderen zahnärztlichen Behandlungen vergleichbar.

Ein ausführliches Frühstück, oder Mittagessen ist empfehlenswert.

Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, bitten wir Sie dies wie gewöhnlich handzuhaben.

Wenn Ihr Arzt oder Zahnarzt Ihnen geraten hat, vor einem zahnärztlichen Eingriff eine Endokardititsprophylaxe durch die Einnahme von Antibiotika durchzuführen, dann informieren Sie uns bitte mindestens einen Tag vor Ihrem Termin bei uns.

Damit Sie eine beschwerdefreie Behandlung erfahren, wird diese unter Zuhilfenahme einer lokalen Betäubung durchgeführt.

Bitte beachten Sie, dass Sie nach der Gabe von Lokalanästhetikum offiziell nicht am Straßenverkehr teilnehmen dürfen.

 
Aus aktuellem Anlass | Wichtige Information

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die aktuelle Krise aufgrund der Coronavirus-Pandemie sorgt bei Ihnen vermutlich für Verunsicherung, ob eine Behandlung in unserer Praxis stattfinden kann.

Ja. Ihre Behandlung bei uns kann weiterhin durchgeführt werden.

Hier sei erwähnt, dass von der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) sogar empfohlen wird die zahnärztliche Versorgung aufrecht zu erhalten. Die Übertragung von Viren durch anamnestisch unauffällige, symptomlos erkrankte Patienten kann gemäß Stellungnahme der BZÄK durch die Einhaltung von spezifischen Hygienemaßnahmen verhindert werden.

Diese haben wir vor geraumer Zeit umgesetzt und haben zusätzlich noch Maßnahmen ergriffen, um einem erweiterten Gefährdungspotential zu begegnen.

Mehr erfahren